Loading...

Selbstverteidigung für Kinder

wingchun-arnsberg.de / News / Selbstverteidigung für Kinder

Selbstverteidigung für Kinder und Teens wird immer mehr zum Thema. Wo früher noch die körperlichen und geistigen Aspekte des Wing Chun im Vordergrund standen sind es heute leider oft auch beunruhigende Medienberichte, die besorgte Eltern zu uns führen. 

Auch die Gewaltbereitschaft an Schulen oder an öffentlichen Plätzen wie Bahnhöfen usw. nimmt zu. Der allererste Schritt ist dabei unsere Kinder nicht zu Tätern/Mittätern zu machen. Im familiären Umgang miteinander können wir dazu einen wichtigen Beitrag leisten. Aber irgendwann kommt der Punkt, an dem Freunde und Mitschüler einen ebenso wichtigen Teil zu unserem eigenen Sozialverhalten beitragen. Themen wie Unrechtbewusstsein (Gesetze, Vergehen, Verbrechen), Grenzen erkennen, setzen und akzeptieren, Respekt anderen gegenüber, Umgang mit Gefühlen wie Aggressionen, Provokation, Hass und Zorn spielen daher ebenso eine wichtige Rolle im Selbstverteidigungs-Training. 

Im zweiten Schritt geht es um das Erlernen wie ich mich in Konfliktsituationen verhalte und wie ich durch mein eigenes Auftreten möglichen Situationen aus dem Weg gehen kann. Natürlich wollen wir unsere Kinder nicht zur Gewalt erziehen, doch zu lernen wie man im Ernstfall sich und seinen Körper vor Gewalt effektiv schützen und selbst verteidigen kann schafft im gleichen Zug Selbstvertrauen und sicheres Auftreten. Und das kann in vielen Fällen bereits ausreichen um einen gewaltbereiten Gegenüber abzuschrecken. 

Der beste Kampf ist kein Kampf.